Über diesen Blog

Hiermit beginne ich einen neuen Abschnitt in meinem Leben. Wie viele es bereits vor mir getan haben, möchte ich nun auch sprechen bzw. schreiben. Die Postmoderne hat uns ja dazu verdammt, dass wir alle reden, weil angeblich alle eine Geschichte zu erzählen hätten. Wie aus diesen Geschichten einmal die Geschichte werden soll, bleibt ein Rätsel. Damals warf ich schon ein: Und wer hört hier eigentlich zu? Wenn alle reden, wo alle sprechen, da braucht es doch auch Zuhörer. Oder ist dies die Eliminierung des Zuhörers bzw. des Zuhörens?
Seit 1996 habe ich immer eine private Homepage gehalten. Durch meinen Wegzug nach Iran ist die Pflege der Seite mehr als nur vernachlässigt worden. In der Zwischenzeit hat sich das Internet sich selbst so revolutioniert, dass viele Angewohnheiten obsolet wurden. Nirgends zeigt sich der Wandel der Zeit so sichtbar wie im Internet. Und wer nicht zum alten Eisen gehören möchte, der hat sich gefälligst anzupassen. Dies hält übrigens auch jung. Darum mische ich so lange mit, wie ich kann.

Es folgen in loser Folge Gedanken und andere Texte. Wer über die einzelnen Beiträge benachrichtigt werden möchte, kann mir schreiben. Es können auch einzelne Themen oder nur ein einziges Thema angegeben werden.

banki.ch